Bringt das bitte nicht euren Kindern bei! OK?


CC BY-NC-ND 2.0 by notorious d.a.v. / flickr / http://www.flickr.com/photos/robotbuddy/4513213735/

Liebe Eltern,
Lehrer,
Bildungsminister,
bitte bringt euren Kindern nicht bei, wie man im Internet liest,
so mit Suchfunktionen und RSS mit Twitterlisten und Newsportalen.
Und bringt ihnen bitte auch nicht bei, wie man online schreibt.
Stift und Papier sind die Mittel der Wahl!
Seit wann benötigen Kinder ein Publikum?

Es besteht keine Notwendigkeit, zu wissen, wie man Hyperlinks, Videos, Podcast oder irgendwelche Animationen erstellt.

Lasst sie bitte auch nicht auf Lernplattformen und auch nicht in Chats, oder Blogs.
Facebook und Twitter?
Das ist doch Schwachsinn für Selbstverliebte.

Und sorgt dafür, dass die Handys in der Schule ausgeschaltet bleiben.
Wegsperren.
Ist doch alles auch gefährlich!
Noch nie was von Cybermobbing gehört?
Betreibt Jugendschutz und verbietet, was eure Kinder gefährden könnte.

Rund um die Uhr am Computer?
Nein, danke.
Ihr glaubt doch selbst nicht, dass sie da
Ideen miteinander teilen,
zusammenarbeiten,
nachdenken,
lernen.
Ihr könnt euren Kindern nicht trauen.
Die schauen sich im Internet nur üble Bilder an, kommen auf dumme Gedanken oder werden zu irgendetwas verführt.

Also passt auf sie auf und bringt Ihnen nichts im Internet bei!
Versprecht ihr mir das?

P.S.
Bitte habt Verständnis, wenn ich das alles meinen Kindern beibringe.
Ist nur so ein Versuch.

inspiriert von Scott McLeod – Don’t teach your kids this stuff. Please?
http://bigthink.com/ideas/30410

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.